Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Migration

Mobilität ist ein zentrales Merkmal von Globalisierung. Auslandsaufenthalte und internationale Netzwerke werden immer wichtiger. Kaum ein Bereich bleibt davon unberührt. Thüringen braucht Zuwanderung! Zwischen 1990 und 2018 ging die Bevölkerung in Thüringen um 468.000 Personen zurück. Das ist ein großer Verlust, auch in der Nachfolgegeneration. Der Verlust ist nicht nur spürbar im ländlichen Raum: Auf dem Thüringer Arbeitsmarkt fehlen Fach- und Arbeitskräfte. Der Beschäftigungsrückgang wird derzeit vor allem durch die Zuwanderung von Unionsbürgerinnen und -bürgern und Bürgerkriegsflüchtlingen kompensiert. Die Integration dieser neuen Thüringerinnen und Thüringer ist nicht nur Aufgabe der Zu- und Eingewanderten selbst, sondern der gesamten Bevölkerung.

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: