Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Spielanleitung

Was ist Geocaching?

Geocaching ist ein seit 2000 rasant wachsendes Hobby. Bundesweit spielen es circa eine Million Menschen, allein in Thüringen sind es rund 25.000. Grundgedanke ist, dass „kleine Schätze“, auch Geo-Caches genannt, gefunden werden. Die Geo-Koordinaten werden über eine Online-Plattform aufgerufen und die Suche nach dem Schatz kann starten. In einem Logbuch, das dem Schatz beigelegt ist, können sich alle, die den Schatz gefunden haben, namentlich verewigen.

Wie funktioniert die GeoTour „Thüringer Integrationsschätze“?

Die GeoTour „Thüringer Integrationsschätze“ besteht aus sechs Caches, die alle unter dem Motto „Integration in Thüringen – ein Gewinn für alle!“ stehen. Um diese Integrationsschätze bergen zu können, sind Kreativität und Einsatz gefragt. Die sechs einzelnen Caches können unabhängig voneinander gesucht werden. Reihenfolge und Zeitraum der Suche sind frei wählbar.
 
In jedem Schatz befinden sich Buttons, auf denen ein Buchstabe oder eine Zahl zu finden ist. Wenn Sie alle sechs Buttons und damit alle Zeichen gesammelt haben, können Sie einen Trackingcode bilden und bekommen damit einen virtuellen Geocoin. Diesen können Sie auf eine virtuelle Reise um die Welt schicken.

Was braucht man als Schatzsucherin oder Schatzsucher?

Es braucht nur wenige Dinge, um die Integrationsschätze zu bergen.

Sie benötigen:
- ein Smartphone oder GPS-Gerät (kostenlose App für iOS "geocaching" und für android "c:geo"
- die Geodaten der Caches und Voraussetzungen sowie Hinweise zu „Spezialutensilien“, die für die Suche erforderlich sind (zu finden als Hinweis unter den sechs verschiedenen Caches oder in unserer Broschüre oder auf geocaching.com.

Die Geräte zeigen den Standort nicht punktgenau an. Es lohnt sich, den Blick schweifen zu lassen und sich auf die eigenen Augen zu verlassen.

Geo Tour Grafik Karte

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: