Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Flucht & Asyl

Die Anzahl der Menschen, die weltweit auf der Flucht sind, ist Mitte des Jahres 2018 auf über 68 Millionen gestiegen. 52 Prozent von ihnen sind unter 18 Jahre alt. Etwa 60 Prozent aller Geflüchteten sind Binnenflüchtlinge, das heißt Flüchtlinge innerhalb des eigenen Landes. Weitere 25 Prozent fliehen in Länder in räumlicher Nähe zu ihrem jeweiligen Herkunftsland. Dies bedeutet, dass insgesamt 85 Prozent der Geflüchteten in sogenannten Entwicklungs- oder Schwellenländern Schutz gesucht haben. Die überwiegende Mehrheit der Geflüchteten hält sich also außerhalb Europas auf. Die Hauptherkunftsländer haben sich im Laufe der vergangenen Jahre immer wieder verändert und spiegeln die weltweiten Krisengebiete wider.

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: