Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Thüringer Integrationspreis

Der Thüringer Integrationspreis wird seit 2011 durch die Beauftragte für Integration, Migration und Flüchtlinge  des Freistaats Thüringen vergeben. Der Preis wurde ausgelobt, um das Engagement für eine gelungene Integration in Thüringen zu würdigen, zu stärken und zum Vorbild zu machen. Er soll positive Beispiele ins Licht der Öffentlichkeit rücken und so Ansporn für weitere Aktivitäten sein.

Seit 2019 gibt es nur noch Gewinnerinnen und Gewinner! Der Preis wird nicht mehr an drei ausgewählte Akteure verliehen, denn es gibt so viele Projekte, Aktionen und Organisationen in Thüringen, die den Preis mehr als verdient haben. Seither würdigt die Integrationsbeauftragte das vielseitige Engagement durch gemeinsam geschaffene Projekte. Daraus entstand bisher ein Wimmelbild der Thüringer Integrationslandschaft sowie eine GeoCache-Tour zu den Thüringer Integrationsschätzen.

Thüringer Integrationspreis 2020 – GeoTour „Thüringer Integrationsschätze"

Auch der Integrationspreis passte sich 2020 den Einschränkungen durch Corona an. Veranstaltungen waren leider nicht möglich. Was jedoch möglich war und ist, sind Aktivitäten allein, zu zweit oder mit der Familie an der frischen Luft. Mit unserer GeoTour „Thüringer Integrationsschätze“ geht es das ganze Jahr auf Schatzsuche. Diesmal nicht nur auf dem Wimmelbild sondern im echten Leben: An sechs Standorten in ganz Thüringen sind kleine Schätze versteckt, die deutlich und erlebbar machen, dass Integration ein Gewinn für alle ist. Diese Orte stehen beispielhaft für eine Vielzahl von Organisationen, Trägern, Vereinen und Unternehmen in allen Regionen Thüringens.

Alle Informationen zur GeoTour inklusive Spielanleitung und den einzelnen Standorten finden sich auf unserer Seite „Thüringer Integrationsschätze“ oder in unserer Broschüre „GeoTour Thüringer Integrationsschätze“.

Thüringer Integrationspreis 2019 ist – „Ein Preis für Alle" !

Thüringen ist geprägt von einer Vielfalt an großen und kleinen Initiativen und Projekten in der Stadt und auf dem Land, beim Arbeiten, im Wohnviertel, in der Schule, ehrenamtlich und hauptamtlich, einmalig, regelmäßig.... In ihrer Gesamtheit machen sie den Freistaat bunt und lebenswert. Deshalb gab es bei der Verleihung des diesjährigen Integrationspreises am 27. November 2019 im Erfurter Haus Dacheröden nur Hauptgewinner. Wir sind überzeugt, jedes Engagement für ein weltoffenes Thüringen ist eine Auszeichnung wert. Rund 150 Initiativen und Organisationen haben sich bei Ausschreibung des Integrationspreises beteiligt.

Ihr Engagement hat die Illustratorin und Grafik-Designerin Maria Gottweiss als buntes Treiben auf einem Wimmelbild eingefangen. Dieses Bild von Thüringen übergeben wir als „Aushängeschild“ an all diejenigen, die sich für Integration in Thüringen einsetzen. Gern können auch Sie kostenfrei ein Poster (DIN A1) bei uns bestellen.

Mit etwas Augenmerk kann man auf unserem Wimmel-Bild zehn Pokale entdecken. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Suchen!

 

Verleihung des Thüringer Integrationspreises 2018

Unter dem diesjährigen Motto „Lebensgeschichten – miteinander gestalten“ haben sich zahlreiche Thüringer Vereine, Initiativen und Einrichtungen beworben, die Zugewanderten Raum und Möglichkeit bieten, ihre Lebensgeschichten zu teilen und gemeinsam mit anderen hier in Thüringen weiterzuentwickeln. Die drei Preisträgerinnen und Preisträger wurden neben dem Preisgeld mit einem Filmportrait ausgezeichnet, das ihre Geschichte erzählt. Die Preisträgerfilme entstanden im Rahmen eines Studienmoduls der Bauhaus-Universität Weimar.

1. Platz "RomnoKher", 2. Platz "CABRINI", 3. Platz "VHS"

Die feierliche Preisvergabe mit Premiere der Preisträgerfilme fand am 22. Oktober 2018 im Augustinerkloster zu Erfurt statt.

In diesem Jahr gab es noch eine Besonderheit: Im Rahmen der Veranstaltung fand auch der Auftakt der Kampagne Ein Thüringen für Alle inklusive der Vorstellung der Thüringer Willkommensbotschafterinnen und -botschafter unter Schirmherrschaft von Ministerpräsident Bodo Ramelow statt.

Preisträger 2017

  1. Preis: Sprachcafé Erfurt (FH EF)
  2. Preis: Kommunale Wohnungsgesellschaft mbH Erfurt
  3. Preis: SV 90 Niederkrossen e. V. Rudolstadt

Preisträger 2016

  1. Preis: Ilmenauer Flüchtlingsnetzwerk (ISWI e.V.)
  2. Preis: CABANA (ev. Kirchenkreis Henneberger Land)
  3. Preis: Me, Myself & Schiller (TA Link) ZWIWEL (ZwischenWelten e.V.)

Preisträger 2015

  1. Preis: Welcome in Jena (Flüchtlingsfreundeskreis Jena-Zentrum) 
  2. Preis: Frau Ursula Preiß  (OTZ Link)
  3. Preis: Spirit of Football e.V. Erfurt

Preisträger 2014

  1. Preis: Miteinander e. V., Mühlhausen
  2. Preis: Polizeisportverband Erfurt e. V., Erfurt
  3. Preis: Nader Mahboubkhah, Nordhausen (Einzelperson)

Preisträger 2013

  1. Preis: Kindergarten „Kinderland“, Bad Lobenstein
  2. Preis: Offener Kinder- und Jugendtreff Marienstift, Arnstadt
  3. Preis: Iberoamerica e. V., Jena

Preisträger 2012

  1. Preis: Eine Welt e. V., Ilmenau
  2. Preis: Gemeinschaftsunterkunft Nordhausen, Nordhausen
  3. Preis: Boxverein Weimar e. V., Weimar

Preisträger 2011 

  1. Preis: Kindersprachbrücke Jena e. V., Jena
  2. Preis: Staatliche Regelschule „Conrad Ekhof“, Gotha
  3. Preis: Springboard to Learning e. V., Universität Erfurt

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: