Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Politisches Handeln von Migrantinnen und Migranten in Thüringen & Interessenvertretung in Organisationen

Informations- und Vernetzungsveranstaltung für Migrantinnen- und Migrantenorganisationen 
Samstag, 03. Juli 2021, 10:00 bis 14:00 Uhr, Mercure Hotel Erfurt Altstadt, Meienbergstraße 26-27, 99084 Erfurt

Demokratie bedeutet gleichberechtigte Teilhabe von allen Bevölkerungsgruppen in politischen Prozessen. Migrantinnen und Migranten sind wichtiger Teil der Thüringer Gesellschaft, mit vielfältigen Bedürfnissen und großem Potenzial für Engagement in Politik und Alltag.

Wie vielfältig ist die Politik in Deutschland? Welche Möglichkeiten gibt es für Migrantinnen und Migranten sich in gesellschaftlichen und politischen Prozessen zu beteiligen? Wie können Migrantenorganisationen die Interessen der migrantischen Communities in Entscheidungsgremien einbringen? Auf diese Fragen geht Frau Dr. Deniz Nergiz vom Bundeszuwanderungs- und Integrationsrat (BZI) in einem digitalen Impulsvortrag ein.
Anschließend gibt Frau Rudaba Badakhshi vom Dachverband der Migrantinnenorganisationen (DaMigra e. V.) einen Überblick zur politischen Teilhabe von Migrantinnen in Mitteldeutschland.

Danach sind Sie als Publikum eingeladen, mit Vertreterinnen und Vertretern von Thüringer Landtagsfraktionen über die politische Teilhabe von Migrantinnen und Migranten zu sprechen. Gemeinsam mit drei Landtagsabgeordneten und Frau Badakhshi werden wir die Möglichkeiten für politisches Handeln und die Interessenvertretung der Migrantinnen und Migranten diskutieren.

Das vollständige Programm finden Sie in der Einladung mit Programm (PDF).
Die Veranstaltung ist ausgebucht.

 

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: